Lokalportal startet in Lübeck – mit einer Überraschung für alle Pokémon-Fans

Der Countdown läuft. Die ersten Nachbarn tauschen sich bereits aus. In einer Woche startet das Lokalportal in Lübeck.
Im Gepäck der Clou für alle Pokémon-Fans: Auf einer Karte im Lokalportal sehen Pokémon-Trainer immer brandaktuell, welche Pokémon sich auf der Lübecker Altstadtinsel verstecken.

Screenshot_Lokalportal160721
Mit dieser Karte entkommt auf der Altstadtinsel kein Pokémon mehr |© Screenshot Lokalportal Lübeck 21.07.2016

Pikachu, Taubsi oder Quapsel sorgen nicht das erste Mal für Aufsehen. Die virtuelle Monster-Jagd „Pokémon Go“ begeistert derzeit ganz Deutschland. An jeder Ecke tummeln sich Fans der neuen App und halten Ausschau nach den kleinen Taschenmonstern.

Mit der „Pokémon-Karte“ im Lokalportal müssen die Fans aus Lübeck jetzt nicht mehr lange suchen. Hier sehen Lokalportal-Nutzer immer brandaktuell, wo und wie lange sich welches Pokémon auf der Lübecker Altstadtinsel versteckt. Mit einem Klick auf das Pikachu oben rechts in der Karte werden alle Pokémon sichtbar.

Jetzt kostenlos registrieren auf www.lokalportal.de und kein Pokémon mehr entwischen lassen.

 

Mitmachen lohnt sich!

Im Lokalportal findet man nicht nur kleine Monster, sondern auch nette Nachbarn.

Das lokale Miteinander verbessern. So lautet die Devise der Lokalportal-Macher. In dem lokalen Online-Netzwerk können sich alle Bewohner aus Lübeck austauschen und gemeinsam ihre Nachbarschaft gestalten. Neben den privaten Nachbarn werden auch alle anderen lokalen Akteure, wie Vereine, lokale Initiativen und Gewerbe oder öffentliche Stellen auf der Plattform mit eingebunden und können ihre Nachbarn über aktuelle Neuigkeiten informieren.

Nun sind auch die Lübecker gefragt, im Lokalportal aktiv zu werden und noch mehr Schwung in ihre Nachbarschaft zu bringen.

3 thoughts on “Lokalportal startet in Lübeck – mit einer Überraschung für alle Pokémon-Fans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.